Für weitere Ansichten klicken Sie bitte auf das Bild.

Der Wettbewerb "Faszination Automobil- eine automobile Hommage“

In Zusammenarbeit mit Studenten der TU Dortmund, Fachbereich Kunst/Grafik, unter der
Leitung von Frau Prof. Bettina van Haaren, entstanden Kunstwerke mit visionärem Inhalt,
symbolischem Charakter und legendären Beziehungen zwischen Mensch und Automobil.

Es war am Ende des Jahres 2013, als sich in einer kleinen Runde von triebwerk Freunden
die Idee zu diesem Wettbewerb entwickelte. Wir sprachen darüber, dass das Automobil
seit jeher seinen festen Platz in der Kunst hat. Die Funktion des Automobils als reines
Transportmittel ist unabwendbar verknüpft  mit einer intensiven emotionalen Ansprache
an seinen Besitzer, egal, ob es sich um den Fahrer eines Aston Martin oder um die Fahrerin
eines TWINGO handelt.

Das Auto, ein Kult-und Kunstobjekt. Wir fragten uns, was die heutige Generation bei
diesem Thema empfindet, die Generation, in denen immer weniger junge Menschen Ihren
Führerschein machen, nicht unbedingt aus finanziellen Gründen, eher auf Grund von
Platzmangel in Ballungszentren. Verliert das Auto langsam an Faszination, wechselt sein
Status von Freiheit und Unabhängigkeit“ zu “lästiger Abhängigkeit“?

Diese Gedanken brachten uns auf die Idee einen Kunstwettbewerb ins Leben zu rufen.

Die Studenten hatten 2 Monate Zeit, sich mit dem Thema auseinander zu setzten.
Über das Ergebnis haben wir uns sehr gefreut. In den Arbeiten der Studenten steckt
jedenfalls eine ganze Menge an liebevoller Betrachtung und auch an Begeisterung für die
Erfindung, die den Menschen die mobile Freiheit brachte.

Die Preisverleihung fand in den Räumlichkeiten von triebwerk statt.
Gewinnerinnen sind die Künstlerinnen Inga Michaelis, Regina de Sousa und
Elisabeth Beregow. Ihre Bilder wurden mit einem Preisgeld von je 350 EUR prämiert.

Aus den prämierten Arbeiten ist eine Postkartenserie entstanden.
Die original Bilder und weitere aus diesen Serien sind in den Geschäftsräumen des
triebwerk ausgestellt.

Wenn Sie mehr über die Künstlerinnen und die prämierten Arbeiten erfahren möchten,
können Sie sich hier das Kurzportfolio downloaden.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für die schöne Vernissage und freuen uns
schon jetzt auf den nächsten Event im triebwerk.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok